Schura

Mein Lächeln ist nur für Dich!

Mischling, weiblich, geboren ca Januar 2016, 55 cm, 18 kg, kastriert, geimpft, gesund

 

Ein Auto hielt an einer Vorortstankstelle. Die Tür ging auf, ein Hund wurde auf den Rasen gesetzt und… das Auto fuhr davon.

Zuerst verstand der Hund nicht was passiert ist: Schura lief zwischen den Autos auf der Suche nach ihrem. Dann lief sie hin und her, bis sie erschöpft war. Schließlich konnte die Hündin nicht mehr anders, als sich hinzusetzen und hoffnungsvoll allen vorbeifahrenden Autos hinterherzuschauen. Doch die Besitzer kamen nicht! Schura wartete, bis die Dunkelheit kam und mit ihr die Kälte. In seiner Verzweiflung legte sich das Tierchen zusammengerollt in die Nähe einer Eingangstür, um noch ein wenig abstrahlende Wärme einzufangen.  Den ganzen nächsten Tag saß die dort in Erwartung, dass die Besitzer vorbei kommen und sie abholen. Leider passierte kein Wunder, keiner hat sie abgeholt. So ist der Hund an der Tankstelle leben geblieben. Viele haben sie gefüttert. In der Nähe gab es jedoch immer eine Gefahr- die schnelle, vielbefahrene Straße.

Letztendlich wurden wir angerufen und gebeten den Hund abzuholen, solange er noch nicht unter ein Auto geraten und es noch nicht klirrend kalt geworden war.

Nun lebt Schura im Tierheim. Im Umgang mit unbekannten Menschen ist sie am Anfang schüchtern. Sobald sie jedoch jemanden besser kennenlernt, fasst sie vertrauen und verhält sich nett und zärtlich!

Zuhause verhält sie sich artig, macht nichts kaputt und wartet brav, bis man mit ihr Gassi geht. Sie läuft fabelhaft an der Leine und ist weder Hunden noch Katzen gegenüber feindlich gesinnt.

Ein Blick in ihre treuen Augen genügt, um sich vollkommen in die süße Schura zu verlieben! Sie ist jung und aktiv und wird Ihnen für lange Jahre ihre Liebe schenken!

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Topa

Königin der Herzen ️

Mischling, weiblich, geboren ca Mai 2017, noch nicht kastriert, geimpft, gesund

 

Alexey hat innerhalb weniger Tage 15 Welpen und drei Mütter im Tierheim aufgenommen. Das Tierheim platzt aus allen Nähten. Die Zwerge suchen dringend ein Zuhause!

Topa ist die Größte und Mutigste von den Welpen und die Königin im Welpengehege. Sie ist immer die erste, die voran geht und schaut gerne mal am Zaun der großen Hunde vorbei. Wenn ein Mensch kommt, freut sie sich immer sehr. Die Maus ist sehr verspielt und für jeden Spaß zu haben.

Hier geht’s zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Gabi

Gabi – ich bin klug und brav!

Mischling, weiblich, geboren ca. Mai 2017, noch nicht kastriert, geimpft, gesund

 

Uns erreichte der Anruf einer weinenden Frau, welche davon berichtete, dass sich im Dorf zwei Welpen angekettet auf einer Baustelle auf einem Privatgrundstück befinden. Aus diesem Grundstück hielten sich nur die Bauarbeiter auf, während die Besitzer selbst nur am Wochenende anwesend sind.

Wir fuhren zum Dorf, um uns die Welpen anzuschauen: Die noch sehr kleinen Hündchen waren abgemagert, bellten, jaulten, weinten und kratzten sich ununterbrochen aufgrund starken Flohbefalls. Die Hundebabys sind auf uns zugestürmt, wollten, dass wir sie streicheln und mit ihnen kuscheln.

Von den Bauarbeitern erfuhren wir, dass es sich um die Welpen der Grundstückbesitzer handelte, sie selbst könnten uns nicht helfen. Also suchten wir ein langes Gespräch mit den Besitzern auf. Letztendlich gaben uns diese die schlecht gehaltenen Welpen erst frei, als wir ihnen Geld anboten. Nun hoffen wir schnellstmöglich ein Zuhause für die beiden Hündchen zu finden, damit sie endlich von liebevollen Menschen erzogen werden können!

Wie glücklich waren die Welpen, als sie auf unserem Schoß im Auto sitzend, ins Tierheim gefahren wurden. Jetzt sind die Kleinen dort – Gerda und Gabi! Beide sind ganz wunderbare Hundebabys, die keine Angst vor Menschen zeigen, sondern mit Vergnügen auf deren Schoß sitzen. Zudem putzen sie sich, kuscheln gerne, und wenn andere Hunde sie wegen Essen bedrängen, reagieren sie niemals aggressiv, sondern gehen beiseite.

Die Kleinen sind aktiv, fröhlich, aufgeweckt, zärtlich und sanft. Sie sind ihrem Schicksal,  an der Kette zu leben, entgangen. Jetzt hoffen wir, für unsere lieben Beiden so schnell wie möglich ein Zuhause finden, in dem man sie liebt und schätzt.

Hier geht’s zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Cherry

In meinen Träumen bin ich ein Haushund!

Mischling, weiblich, geboren ca. Februar 2017, 52 cm, 19 kg, geimpft, gesund

 

Cherry ist ein nettes, zärtliches und verspieltes Mädchen. Sie ist angemessen aktiv. Sie läuft gut an der Leine. Vor anderen Hunden hat Cherry überhaupt keine Angst, bei unbekannten Menschen ist es etwas anders. Die junge Hündin hat davor ein wenig Angst, da ihre Kindheit nicht in behüteten Verhältnissen verlaufen ist.

Wie es sich herausgestellt hat, hat man die kleine Cherry im Winter an einer Baustelle außerhalb der Stadt abgesetzt. Die Bauarbeiter haben sie zwischendurch gefüttert. Die kleine Maus ist die ganze Zeit ohne Aufsicht herumgelaufen, unter anderem auch auf stark befahrenen Straßen. Einige, nicht gleichgültige Menschen hatten große Sorgen um Cherry, die anderen haben sie im Gegenteil weggejagt, unter anderem, wenn sie mit den Haushunden spielen wollte.

Zwei Helferinnen haben Cherry gefangen und in einem privaten Heim abgegeben. Dort wartet sie auf ihr Herrchen oder Frauchen, um ein treuer und liebender Freund zu werden.

Hier geht’s zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Njuscha

Njuscha – Handicap was ist das?

Mischling, weiblich, geboren ca. August 2016, 35 cm, 12 kg, kastriert, geimpft, gesund, Dreibeinchen

 

Njuscha ist erst seit kurzem im Heim. Sie wurde an einem Geschäft von einer jungen Veterinärärztin entdeckt. Diese bemerkte, dass Njuscha eine ernsthafte Verletzung der Vorderpfote hat und nahm sie zu sich. Damals war Njuscha ungefähr 7 Monate alt. Kleine Jungs, die in der Gebend wohnten, kannten den Straßenhund und wussten, dass Njuscha bereits sehr lange in der Nähe des Geschäftes umherstreunt. Ihr Pfötchen wurde verletzt, als sie noch als ganz kleiner Welpe unter die Räder eines Autos kam.

Bei der Untersuchung hat die Ärztin festgestellt: Njuscha hat eine Fraktur des Ellenbogens, sowie gesplitteten Bruch des Ellebogenknochens und Ausrenkung des Ellenbogengelenkes. Trotz der langen Zeit seit dem Unfall ist der Bruch nicht zusammen gewachsen. Die Pfote wurde weiter belastet und entzündete sich. Nachdem die Entzündung in der Tierklinik verheilt war, konnte man die kleine Njuscha operieren. Dabei musste die Pfote mit einem Teil Schulterknochen amputiert werden. Jetzt ist Njuscha eine gesunde und lebensfrohe Hündin.

Trotz durchgestandenen Schmerz und Leid ist Njuscha eine sehr lebensfrohe und lebensliebende Hundin. Sie “ lächelt “ jeden an, es scheint so als ob sie nie schlechte Laune hätte. Sie freut sich jedem Augenblick des Lebens. Njuscha liebt Menschen, ist aber nie aufdringlich. Sie ist sensibel für die Stimmung des Menschen und passt ihr Verhalten an. Und wieviel Energie die Hündin hat!!! Man hat das Gefühl, dass sie das Fehlen des Pfötchens gar nicht merkt.

Die süße Maus lernt sehr gern, ohne Angst und Aggressionen andere Hunde kennen, egal wie groß diese sind. Njuscha ist freundlich zu Katzen.

Njuscha liebt Kinder, sie wird für sie ein guter Freund und Spielgefährte.

Zu Fremden ist sie nett und freundlich, sie animiert diese an dem Kopf zu kraulen, bellt Fremde nicht an.

Njuscha lernt gern und schnell neue Dinge.

Wenn Sie Interesse an unsere Njuscha haben, dann bewerben Sie sich und unsere Vermittlerin meldet sich bei Ihnen:

Bewerbungsformular Hund

Khal Drogo

 Du wärst meine Sonne und meine Sterne… 

Mischling, männlich, geboren ca Februar 2017, noch nicht kastriert, geimpft, gesund

Alexey hat eine Streunerhündin auf den Bahngleisen entdeckt. Da man deutlich sehen konnte, dass sie gerade Junge säugte, konnten ihre Babys nicht weit sein. Und siehe da, er fand ihre 8 kleinen Welpen nah bei den Gleisen in einem Erdloch. Ein kleiner Rüde und seine 7 Schwestern. Er nahm die kleine Familie mit in sein Tierheim.

Inzwischen sind aus den Mini Welpen kleine Wonneproppen geworden, die freundlich, neugierig, zugänglich und verspielt sind. Sie und ihre Mama danken ihre Rettung sehr. 

Die Hundemama ist 45 cm groß und 32 kg schwer. Der Hundepapa ist wie so oft unbekannt. Aber wenn man von der Hundemama ausgeht, können wir mit einer mittelgroßen Endgröße der Welpen rechnen.

Khal Drogo ist zunächst vorsichtig aber sehr sehr neugierig, was ihn schnell auftauen lässt. Er liebt Spiele mit anderen Welpen, ist aber nicht offensiv.

Hier ein Video von den Süßen:

https://www.facebook.com/100007967672660/videos/1896576837284554/

Hier geht’s zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Mara

Mara sucht ihre Familie!

Mischling, weiblich, geboren ca. Juli 2017, wird mittelgroß (Hundemama ist 53-55 cm groß), wird momentan geimpft, gesund

In der Stadt Kasan gibt es ein abgezäuntes Birkenwäldchen. Einmal im Jahr wird dort ein Stadtfest gefeiert, die restliche Zeit wird das Wäldchen von Security bewacht, die darauf achtet, dass keiner rein kommt. Eine obdachlose Hündin hat dort 10  Welpen zur Welt gebracht. Bis zum Alter von 1,5 Monate haben sich die Hündchen von Muttermilch ernährt. Die Hundemutter rannte durch die Stadt auf der Suche nach etwas Essbarem, bald reichte jedoch die Muttermilch nicht mehr aus.

Da außer Security keiner da war, wurden die Welpen auch nicht zusätzlich gefüttert. Ein Gärtner hat im Wäldchen Bäume eingepflanzt und hat dabei die Welpen entdeckt.  Er hat uns geschrieben.

Als wir gekommen sind, um die Welpen zu fotografieren, hat man uns nicht reingelassen, die Welpen durften wir auch nicht füttern. Es hat sich herausgestellt, dass der Hundefänger bereits angefragt war.

Wir haben schnell angefangen Pflegestellen zu suchen. Zuerst ist uns gelungen 5 Hündchen vom Gelände zu holen. Ein Hundemädchen hat Babesiose, sie ist in der Tierklinik und bekommt Infusion. Dann ist es uns gelungen noch 5 Welpen zu befreien.

Charakter: die Welpen sind sehr lieb. Sie mögen Menschen und freuen sich alle zu sehen.

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Sky

Sky braucht ein Zuhause!

Mischling,  weiblich, geboren ca. Juli 2017, wird mittelgroß (Hundemama ist 53-55 cm groß), wird gerade geimpft, gesund

In der Stadt Kasan gibt es ein abgezäuntes Birkenwäldchen. Einmal im Jahr wird dort ein Stadtfest gefeiert, die restliche Zeit wird das Wäldchen von Security bewacht, die darauf achtet, dass keiner rein kommt. Eine obdachlose Hündin hat dort 10  Welpen zur Welt gebracht. Bis zum Alter von 1,5 Monate haben sich die Hündchen von Muttermilch ernährt. Die Hundemutter rannte durch die Stadt auf der Suche nach etwas Essbarem, bald reichte jedoch die Muttermilch nicht mehr aus.

Da außer Security keiner da war, wurden die Welpen auch nicht zusätzlich gefüttert. Ein Gärtner hat im Wäldchen Bäume eingepflanzt und hat dabei die Welpen entdeckt.  Er hat uns geschrieben.

Als wir gekommen sind, um die Welpen zu fotografieren, hat man uns nicht reingelassen, die Welpen durften wir auch nicht füttern. Es hat sich herausgestellt, dass der Hundefänger bereits angefragt war.

Wir haben schnell angefangen Pflegestellen zu suchen. Zuerst ist uns gelungen 5 Hündchen vom Gelände zu holen. Ein Hundemädchen hat Babesiose, sie ist in der Tierklinik und bekommt Infusion. Dann ist es uns gelungen noch 5 Welpen zu befreien.

Charakter: die Welpen sind sehr lieb. Sie mögen Menschen und freuen sich alle zu sehen.

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Lisa

Ich freu mich auf die Hundeschule! 

Mischling, weiblich, geboren ca. Januar 2017, noch nicht kastriert, geimpft, gesund

Lisas Schwester Kuki hat bereits ein Zuhause in Deutschland gefunden. Jetzt möchte auch Lisa ihr Glück finden!

Kleine Geschichte über Lisa: sie wurde auf dem Gelände von einer Sportschule geboren. Als sie größer wurde, haben die Erwachsenen sie einfach in den Wald gebracht und alleine da 

gelassen. Zum Glück wurde sie von den Richtigen gefunden und ist ins Tierheim gekommen.

Dieses liebe Kind ist gefräßig bzw. hat einen gesunden Appetit.

Vom  Charakter her ist Lisa sehr freundlich, gutmütig, nicht aggressiv und energisch, kontaktfreudig und ausgeglichen.

Mit Hunden ist sie sehr freundlich, spielt gerne mit Katzen und versteht sich perfekt mit Kindern. Mit Fremden möchte sie sofort Freundschaft schließen und zeigt Interesse und Neugier.

Sie ist stubenrein und bleibt alleine und mit anderen Tieren alleine zu Hause.

Die Leine kennt sie noch nicht. Das muss die Kleine in der Hundeschule erst noch richtig lernen.

Hier geht es zur Bewerbung: 

Bewerbungsformular Hund

Tayson

Tayson – bist Du meine Familie?

Mischling, männlich, geboren ca. März 2017, noch nicht kastriert, geimpft, gesund

 

Mit nur einem Monat wurde der kleine hilflose Welpe von herzlosen Menschen auf die Müllhalde weggeworfen, genauer gesagt, zum Hungertod verurteilt.

Täglich liefen viele Menschen an der Müllhalde vorbei, aber jeder war mit eigenen Problemen beschäftigt. Keiner hat sich für das Schicksal des Kleinen interessiert. Ein klitzekleiner Welpe, der gar nicht weiß, wie man sich Essen und Trinken besorgt!

Mit seinen braunen süßen Äugelein schaute er jedem nach und bat die Vorbeigehende, ihn mitzunehmen.

Eines Tages kam ein Junge auf dem Schulweg vorbei, er konnte sich Taysons Leid nicht einfach anschauen, nahm den Kleinen mit und brachte ihn ins Tierheim. Trotz allem was passiert ist, liebt Tayson Menschen, aber er will auch geliebt werden, in einem eigenen Zuhause und von seinem Herrchen!

Tayson ist ruhig, hat einen sanften Charakter! Er fühlt sich sehr wohl, wie im einen Haus, so auch in einer Wohnung und hat kein Problem mit Enge. Der Kleine findet sehr schnell Kontakt mit anderen Tieren und liebt es mit Kindern zu spielen. Tayson ist sehr lernfähig. Draußen benimmt  er sich ruhig, lässt die Passanten in Ruhe und bellt niemals ohne Grund. Der Welpe geht vorbildlich an der Leine, denn das Spazieren ist er gewohnt. Auch mit Katzen freundet er sich gerne an.

Der kleine vertraut Menschen und wartet auf SEINEN MENSCHEN! In baldiger Zukunft ist er guter Beschützer und treuer Freund!

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund