Pontscha

7 Monate, Weiblich­, 11 kg, ca. 42­ cm.
Gesund, geimpft, noch­ nicht kastriert, von­ äußeren und inneren ­Parasiten behandelt.

An einem kalten Früh­lingstag stand der Ka­rton mit den Welpen a­uf dem Wind. Die Welp­en waren sehr beängst­igend. Viele Leute gi­ngen vorbei, aber nie­mand versucht zu helf­en. Ein Welpe wollte ­sich aufzuwärmen, kro­ch auf die Straße und­ geriet unter das Aut­o. Seine Brüder und S­chwestern, könnte lei­cht seinen Weg gehen.­ Zum Glück, jungen M­ädchen achten auf Sie­ und riefen uns. So f­uhren wir zu Hilfe. S­eitdem waren die Welp­en sicher. Hungrig, v­erängstigt Haarballen­ verwandelte sich in ­bezaubernden Welpen. ­Vier von Ihnen haben ­bereits gute Familien­. Zwei Schwestern sin­d noch auf der Suche ­nach vertrauenswürdig­en Menschen. Pontscha­ ist eine von Ihnen.

Pontscha ist ein fre­undliches, aktives un­d intelligentes Mädch­en.
Pontscha ist ein per­fekter Familienhund. ­Sie ist gut angepasst­ an Kinder. Sie liebt­ es mit Ihnen zu spie­len.
Pontscha ist sehr fr­eundlich. Sie liebt e­s zu spielen mit Welp­en, auch mit den klei­nsten. Sie ist wie ei­ne ältere Schwester f­ür sie.
Mit Katzen ist Ponts­cha noch nicht getest­et worden.
Pontscha freundet si­ch mit neuen Leuten u­nd neuen Situationen ­schnell an. Sie ist s­ehr neugierig. Sie ve­rsucht jede Gelegenhe­it zu nutzen, um mit ­Kindern zu spielen.

 

Und hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Mara

Mara sucht ihre Familie!

Mischling, weiblich, geboren ca. Juli 2017, wird mittelgroß (Hundemama ist 53-55 cm groß), wird momentan geimpft, gesund

In der Stadt Kasan gibt es ein abgezäuntes Birkenwäldchen. Einmal im Jahr wird dort ein Stadtfest gefeiert, die restliche Zeit wird das Wäldchen von Security bewacht, die darauf achtet, dass keiner rein kommt. Eine obdachlose Hündin hat dort 10  Welpen zur Welt gebracht. Bis zum Alter von 1,5 Monate haben sich die Hündchen von Muttermilch ernährt. Die Hundemutter rannte durch die Stadt auf der Suche nach etwas Essbarem, bald reichte jedoch die Muttermilch nicht mehr aus.

Da außer Security keiner da war, wurden die Welpen auch nicht zusätzlich gefüttert. Ein Gärtner hat im Wäldchen Bäume eingepflanzt und hat dabei die Welpen entdeckt.  Er hat uns geschrieben.

Als wir gekommen sind, um die Welpen zu fotografieren, hat man uns nicht reingelassen, die Welpen durften wir auch nicht füttern. Es hat sich herausgestellt, dass der Hundefänger bereits angefragt war.

Wir haben schnell angefangen Pflegestellen zu suchen. Zuerst ist uns gelungen 5 Hündchen vom Gelände zu holen. Ein Hundemädchen hat Babesiose, sie ist in der Tierklinik und bekommt Infusion. Dann ist es uns gelungen noch 5 Welpen zu befreien.

Charakter: die Welpen sind sehr lieb. Sie mögen Menschen und freuen sich alle zu sehen.

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Katja

Katja sucht ihre Familie!

Mischling in Kazan, weiblich, geboren ca Juli 2017, noch nicht kastriert, geimpft, gesund

 

Wir haben ein Ausnahmezustand mit kleinen Welpen in Kazan!

Es hat uns eine alte Oma angerufen und bat um Hilfe. Sieben kleine Hundemädchen leben in einer verlassenen Gegend, sie müssen dringend untergebracht werden! Die Anruferin hat bereits 9 Straßenhunde aufgenommen, sie kann keine mehr aufnehmen!

Die alte Frau geht jeden Tag hin, um die Kleinen zu füttern. Die Welpen sind 2 bis 3 Monate alt. Sie sind aus drei unterschiedlichen Würfen. Die Hundemütter sind nicht da. Wahrscheinlich haben Menschen die Hündchen einfach hierhin gebracht und entsorgt.

Die Hundemädchen haben sich zu einem kleinen Rudel zusammen getan.  Wenn man nach ihrer jetzigen Größe urteilt, werden sie ca. 50-58 cm sein.

Leider, haben wir überhaupt keine Möglichkeit die Kleinen von der Straße zu holen, in einigen Pflegestellen war vor kurzem Enteritis/ Darmentzündung. Es besteht noch die Gefahr der Ansteckung. Und die zwei weiteren Pflegestellen sind mit anderen Welpen  überfüllt, wir haben einfach keinen Platz!!!

Update vom 21.10.17:

Die Oma hat vorübergehend eine Voliere neben ihr Haus gemacht und wir haben nach Futterhilfe aufgerufen.

Wir können die Welpchen auf eine Pflegestelle nehmen, wenn sie eine Familie finden und reserviert sind. In diesem Gebiet wütet der Hundefangdienst, deshalb ist jeder Tag eine Frage des Überlebens!

Und hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Ustine

Mischling, weiblich, geboren ca April 2016, 30 kg, kastriert, geimpft, gesund, aber sehr verfressen

Ustine lebte in einer Herde von 19 Hunden auf der Straße. 
Die Anwohner haben TV-Reporter gerufen, um sich über das Problem der großen Anzahl von Straßenhunden zu beschweren. So konnten jederzeit Hundefänger kommen und die Tiere auf brutale Art und Weise töten.

Ihr Charakter: Ustine ist ein sehr freundlicher und emotionaler Hund. Sie ist gutmütig gegenüber allen Menschen und wird daher eine wundervolle Begleiterin werden.
Ihr Verhalten innerhalb einer Familie: Sie ist zu allen Menschen freundlich und vertrauensvoll und wedelt immer mit dem Schwanz, wenn sie jemanden sieht.

Sie kommt wunderbar mit anderen Hunden aus, da sie in einer Herde gelebt hat.
Kontakt zu Katzen hatte sie noch nicht, daher kennen wir ihre Reaktion auf Katzen nicht.

Ist es möglich, sie in eine Familie mit Kindern zu vermitteln? Ja, Ustine ist sehr freundlich sowohl gegenüber Kindern als auch gegenüber Erwachsenen.
Auch auf fremde Menschen reagiert sie friedlich und freundlich, vor allem auf diejenigen, die sanft mit ihr reden und ihr Leckerlies geben oder sie füttern.

Wenn man sich Ustine annimmt und ihr Kommandos beibringen möchte, wird sie schnell lernen und Fortschritte machen, da sie sehr fähig und lernwillig ist; sie versteht sehr schnell den Ton in dem man mit ihr spricht und reagiert darauf.

Und hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Martha

Mischling, weiblich, geboren ca. Juni 2016, 60 cm, 26 kg, kastriert, geimpft, gesund

Martha und ihre fünf Welpen, es waren eigentlich ursprünglich 6 Welpen, zu dem Zeitpunkt als wir sie zum ersten mal sahen, doch ein Welpe ist bereits gestorben, als wir sie abholen kamen, Martha trug ihn im Maul und wollte sich nicht von ihm trennen.

Mathas Geschichte ist ganz schrechlich. Irgendjemand hat sie mit ihren Welpen einfach auf einer Decke an einer Bordsteinkante einer stark befahrenen Strasse ausgesetzt, wo in der Nähe weit und breit nichts ist, als diese Strasse, ein leeres Feld und der Schmutz von vorbeifahrenden Autos.

Wir fuhren zufällig vorbei, als wir auf dem Weg zum Flughafen waren, doch wir konnten nicht anhalten, da wir bereits spät dran für unseren Flug waren, aber dieses Bild von dem Hund, der seinen Körper schützend um die Welpen hielt, am Rande der Strasse, konnte uns einfach nicht loslassen und so riefen wir sofort unsere Freundin an und erklärten ihr wo der Hund liegt und dass sie schnellstmöglich kommen muss. Sie liess alles stehen und liegen und fuhr gemeinsam mit ihrer Tochter die Hundefamilie retten.

Wir haben sie Martha genannt, weil sie Anfang März gefunden wurde.
Martha wurde gemeinsam mit ihren Kleinen in einer vorübergehenden Pflegestelle untergebracht.

Nun sind fast 3,5 Monate vergangen und alle Welpen haben eine Familie gefunden. 
Nur Martha ist übrig….

Martha macht sich super beim Training, ist sehr aktiv, versteht sich sehr gut mit allen Haustieren in der Pflegestelle – und es sind nicht gerade wenige!

Was wichtig ist zu erwähnen, Martha liebt Kinder!! Sie lässt einfach alles mit sich machen und sie erlaubt Kindern buchstäblich auf dem Kopf zu tanzen, sie wendet sich ruhig von ihrem Napf ab, wenn ein Kind dazwischen kommt und sich für den Inhalt interessiert. Auch zu Katzen ist sie sehr freundlich, daher ist Martha der ideale Familienhund und eine Begleiterin fürs Leben!

Ija

Ija – wartet auf ihre Familie!

ca June 2017 geboren,  ca.50-55 cm wird

Wir haben ein Ausnah­mezustand mit kleinen Welpen in Kazan!

Es hat uns eine alte Oma angerufen und bat um Hilfe. Sieben kleine Hundemädchen leben in einer verla­ssenen Gegend, sie müssen dringend unter­gebracht werden! Die Anruferin hat berei­ts 9 Straßenhunde au­fgenommen, sie kann keine mehr aufnehmen!

Die alte Frau geht jeden Tag hin, um die Kleinen zu füttern. Die Welpen sind 2 bis 4 Monate alt. Sie sind aus drei unter­schiedlichen Würfen. Die Hundemütter sind nicht da. Wahrsche­inlich haben Menschen die Hündchen einfa­ch hierhin gebracht und entsorgt.

Die Hundemädchen hab­en sich zu einem kle­inen Rudel zusammen getan.  Wenn man nach ihrer jetzigen Grö­ße urteilt, werden sie ca. 50-58 cm sein.

Leider, haben wir üb­erhaupt keine Möglic­hkeit die Kleinen von der Straße zu hole­n, in einigen Pflege­stellen war vor kurz­em Enteritis/ Darmen­tzündung. Es besteht noch die Gefahr der Ansteckung. Und die zwei weiteren Pfleg­estellen sind mit an­deren Welpen  überfü­llt, wir haben einfa­ch keinen Platz!!!

Update vom 21.10.17:

Die Oma hat vorüberg­ehend eine Voliere neben ihr Haus gemacht und wir haben nach Futterhilfe aufgeru­fen.

Wir können die Welpc­hen auf eine Pfleges­telle nehmen, wenn sie eine Familie find­en und reserviert si­nd. In diesem Gebiet wütet der Hundefang­dienst, deshalb ist jeder Tag eine Frage des Überlebens!

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Barby

In der Stadt Kasan gibt es ein abgezäuntes Birkenwäldchen. Einmal im Jahr wird dort ein Stadtfest gefeiert, die restliche Zeit wird das Wäldchen von Security bewacht, die darauf achtet, dass keiner rein kommt. Eine obdachlose Hündin hat dort 10  Welpen zur Welt gebracht. Bis zum Alter von 1,5 Monate haben sich die Hündchen von Muttermilch ernährt. Die Hundemutter rannte durch die Stadt auf der Suche nach etwas Essbarem, bald reichte jedoch die Muttermilch nicht mehr aus.

Da außer Security keiner da war, wurden die Welpen auch nicht zusätzlich gefüttert. Ein Gärtner hat im Wäldchen Bäume eingepflanzt und hat dabei die Welpen entdeckt.  Er hat uns geschrieben.

Als wir gekommen sind, um die Welpen zu fotografieren, hat man uns nicht reingelassen, die Welpen durften wir auch nicht füttern. Es hat sich herausgestellt, dass der Hundefänger bereits angefragt war.

Wir haben schnell angefangen Pflegestellen zu suchen. Zuerst ist uns gelungen 5 Hündchen vom Gelände zu holen. Ein Hundemädchen hat Babesiose, sie ist in der Tierklinik und bekommt Infusion. Dann ist es uns gelungen noch 5 Welpen zu befreien.

Charakter: die Welpen sind sehr lieb. Sie mögen Menschen und freuen sich alle zu sehen.

Größe: ca. 20 cm *Hundemama ist 53-55 cm groß*

 

Und hier geht’s zur Bewerbung

Bewerbungsformular Hund

Anni

Anni sucht DICH!

Mischling, weiblich, geboren ca. Juli 2017 (Hundemama ist 53-55 cm groß), geimpft, gesund

In der Stadt Kasan gibt es ein abgezäuntes Birkenwäldchen. Einmal im Jahr wird dort ein Stadtfest gefeiert, die restliche Zeit wird das Wäldchen von Security bewacht, die darauf achtet, dass keiner rein kommt. Eine obdachlose Hündin hat dort 10  Welpen zur Welt gebracht. Bis zum Alter von 1,5 Monate haben sich die Hündchen von Muttermilch ernährt. Die Hundemutter rannte durch die Stadt auf der Suche nach etwas Essbarem, bald reichte jedoch die Muttermilch nicht mehr aus.

Da außer Security keiner da war, wurden die Welpen auch nicht zusätzlich gefüttert. Ein Gärtner hat im Wäldchen Bäume eingepflanzt und hat dabei die Welpen entdeckt.  Er hat uns geschrieben.

Als wir gekommen sind, um die Welpen zu fotografieren, hat man uns nicht reingelassen, die Welpen durften wir auch nicht füttern. Es hat sich herausgestellt, dass der Hundefänger bereits angefragt war.

Wir haben schnell angefangen Pflegestellen zu suchen. Zuerst ist uns gelungen 5 Hündchen vom Gelände zu holen. Ein Hundemädchen hat Babesiose, sie ist in der Tierklinik und bekommt Infusion. Dann ist es uns gelungen noch 5 Welpen zu befreien.

Charakter: die Welpen sind sehr lieb. Sie mögen Menschen und freuen sich alle zu sehen.

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Bianca

Mischling, weiblich, geboren ca. April 2017, noch nicht kastriert, wird momentan geimpft, gesund

Am 29/03/2017 brachte ein Hund in einer eisklaten Nacht unter dem Balkon eines Wohnhauses Welpen zur Welt. Die Bewohner des Hauses fühlten sich vom Hund mit den Welpen gestört und drohten, den Hundefänger zu rufen.
Gutherzige Menschen haben daraufhin den Hund mit den Welpen im Eingang eines alten Hauses versteckt, welches abgerissen werden sollte, wo sie genau für eine Woche bleiben konnten. Im Flur wurde auf den kalten Boden ein alter Mantel hingelegt, wo die Mutter mit ihren Welpen liegen konnte.
Wir wurden informiert und so kam der Hund mit ihren Welpen in unsere Obhut. Jetzt befindet  sich Bianca mit ihrer Mutter und Schwester Kiara an einem sicheren Ort, wo sie von guten Menschen und Hunden, mit denen sie sich angefreundet haben, umgeben sind.

Biancas Charakter: sie ist verspielt und lieb, wie alle Welpen in ihrem Alter.
Auf andere Hunde reagiert sie stets freundlich und versucht mit ihnen zu spielen, sie zeigt keine Aggressionen.
Auch unbekannten Menschen gegenüber reagiert sie vertrauensvoll, sucht Kontakt und will spielen.
Sie ist auch ideal für eine Familie geeignet, da sie wie alle Welpen aktiv, verspielt und gutmütig ist.

Wir suchen für die kleine Maus ein liebevolles Zuhause, wo sie für immer bleiben kann.

Bewerbungsformular Hund

Sky

Sky braucht ein Zuhause!

Mischling,  weiblich, geboren ca. Juli 2017, wird mittelgroß (Hundemama ist 53-55 cm groß), geimpft, gesund

In der Stadt Kasan gibt es ein abgezäuntes Birkenwäldchen. Einmal im Jahr wird dort ein Stadtfest gefeiert, die restliche Zeit wird das Wäldchen von Security bewacht, die darauf achtet, dass keiner rein kommt. Eine obdachlose Hündin hat dort 10  Welpen zur Welt gebracht. Bis zum Alter von 1,5 Monate haben sich die Hündchen von Muttermilch ernährt. Die Hundemutter rannte durch die Stadt auf der Suche nach etwas Essbarem, bald reichte jedoch die Muttermilch nicht mehr aus.

Da außer Security keiner da war, wurden die Welpen auch nicht zusätzlich gefüttert. Ein Gärtner hat im Wäldchen Bäume eingepflanzt und hat dabei die Welpen entdeckt.  Er hat uns geschrieben.

Als wir gekommen sind, um die Welpen zu fotografieren, hat man uns nicht reingelassen, die Welpen durften wir auch nicht füttern. Es hat sich herausgestellt, dass der Hundefänger bereits angefragt war.

Wir haben schnell angefangen Pflegestellen zu suchen. Zuerst ist uns gelungen 5 Hündchen vom Gelände zu holen. Ein Hundemädchen hat Babesiose, sie ist in der Tierklinik und bekommt Infusion. Dann ist es uns gelungen noch 5 Welpen zu befreien.

Charakter: die Welpen sind sehr lieb. Sie mögen Menschen und freuen sich alle zu sehen.

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund